Home / Bierxikon / Köstritzer Schwarzbier
Köstritzer Schwarzbier
Der Marktführer unter den Schwarzbieren: Köstritzer Schwarzbier. Foto: was-mit-bier.de

Köstritzer Schwarzbier

Köstritzer Schwarzbier
Köstritzer Schwarzbier. Foto: was-mit-bier.de

Die Geschichte des Köstritzer Schwarzbier reicht zurück ins Jahr 1543. Da wurde die Köstritzer Schwarzbierbrauerei erstmals urkundlich erwähnt – damals noch unter dem Namen „Köstritzer Erbschenke“. Nach eigenen Angaben zählt die Brauerei zu den ältesten in Deutschland. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte gab es Besitzerwechsel und Namensänderungen. Doch eines blieb: der Anspruch, besondere Biere zu brauen. Es heißt, selbst Goethe soll das Köstritzer Bier geschätzt haben.

Richtig Fahrt auf nahm die Produktion dann gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Der Grundstein, auf dem die heutige Brauerei noch immer ruht, wurde 1875 gelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Gründung der DDR ging die Brauerei dann in Volkseigentum über. Schwarzbier aus Bad Köstritz diente als Exportartikel. „So wurde es zum gefragten Botschafter Thüringer Braukunst“, heißt es in der Brauerei.

Nach der Wiedervereinigung übernahm im Jahr 1991 die Bitburger-Gruppe die Brauerei. Es war der Beginn eines erneuten Wachstums. Ab 1993 gab es große Werbekampagnen, um die Marke Köstritzer Schwarzbier stark zu pushen und am Markt zu etablieren („Das Schwarze mit der blonden Seele“).

Köstritzer Schwarzbier – der Marktführer in Deutschland

Köstritzer gilt heute nach Angaben der Brauerei als Deutschlands beliebtestes Schwarzbier. „Erstklassige, veredelte Zutaten, die einzigartige Rezeptur und eine leidenschaftliche Brautradition, die man schmecken kann: Köstritzer Schwarzbier steht für Genuss in Perfektion“, sagen sie in der Brauerei. Eine besondere Röstung der Braugerste sorge für ein einzigartiges Malzaroma und einen unvergleichlichen Charakter.

Bier-Steckbrief: Köstritzer Schwarzbier

Name: Köstritzer Schwarzbier
Brauerei: Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH
(Bitburger Braugruppe GmbH)
Alkoholgehalt:  4,8 % Vol.
Herkunft: Bad Köstritz (Thüringen)
Biersorte: Schwarzbier
Zutaten: Wasser
Gerstenmalz
Hopfen
Hopfenextrakt
Stammwürze: 11,4 %
Gärung: untergärig
Farbe: schwarz
Geschmack: malzig
Preis: ca. 0,90 Euro (0,5 l)

Köstritzer Schwarzbier bei Amazon bestellen

Noch mehr Bier

Bölkstoff

Bölkstoff

Die Werner-Comicbücher sind Kult, ebenso wie die Filme wie „Werner – Beinhart“ oder „Werner – …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen