Das Helle ist die klassische Form des Lagerbiers in Deutschland. Andere Bezeichnungen wie Lager Hell oder Lagerbier Hell lassen auf die Verwandtschaft zum Lagerbier schließen. Die helle Farbe ist beim Hellen - wen wundert’s - charakteristisch. Weil es kaum bitter schmeckt, gilt das Helle als Durstlöscher für zwischendurch. Vor allem die Bayern mögen dieses Bier. Die Landeshauptstadt München gilt auch als Ursprungsort des Hellen. Im südlichen Bundesland ist das Helle besonders stark verbreitet. Es ist das Biergartenbier schlechthin. Das Helle besticht durch ein ausbalanciertes Verhältnis von Hopfen und Malz. Dadurch kommt es bei den Konsumenten süffiger an als ein Pilsner Bier. Der Alkoholgehalt bei dieser Brauart schwankt deutlich, durchschnittlich liegt er zwischen 4,5 und 5,5 Prozent.

Helles Übersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen