Die Herstellung von Maisbier hat besonders in Südamerika oder Afrika eine lange Tradition. In Peru war es beispielsweise fester Bestandteil der Inka-Kultur. Bei der Herstellung sind die aus der Maisstärke gewonnenen Zucker wesentlich für den Gärprozess des Biers. Ein bekanntes Maisbier ist das mexikanische Corona mit einem Alkoholgehalt von 4,5 Prozent, das zudem mit Reis und Gerstenmalz hergestellt wird. Die Farbe des Biers kann stark variieren und hängt in erster Linie von der beim Brauen verwendeten Maissorte ab. Um beispielsweise die typische violette Färbung der chicha morada zu erhalten, eignet sich besonders die Maissorte maiz murado. Es gibt aber auch Maisbiere mit einer gelblichen Farbe.

Maisbier Übersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen