Ein obergäriges Vollbier mit einer durchschnittlichen Stammwürze von 11,7 Prozent wird Malzbier genannt. Das Getränk ist außerdem sehr dunkel, was an der Mischung aus hellem und dunklem Gerstenmalz liegt. Gebraut wird Malzbier eigentlich wie alle anderen Biere. Allerdings wird die Hefe bei etwa Null Grad Celsius zugegeben. Durch diese Temperaturen gärt das Malz nicht, und deshalb enthält Malzbier praktisch keinen Alkohol. Außerdem zeichnet sich Malzbier auch noch durch einen recht hohen Kohlensäure- und Zuckergehalt aus. Getrunken wird Malzbier kühl. Manchmal kommt es auch als "Schuss" in hellen Bieren zum Einsatz.

Malzbier Übersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen