Weißbierpils („Weipi“) ist eine Kombination aus Weizenbier und Pilsener. Die Bierspezialität wird in nur einem einzigen Brauvorgang hergestellt. Das macht die Herstellung recht kompliziert, da Weizenbier zur Vergärung obergärige Hefe benötigt, während Pilsener mit untergäriger Hefe gebraut werden muss. Bei einem gemeinsamen Brauvorgang behindern sich die beiden Hefearten - erfahrene Braumeister verstehen es jedoch, mit dieser Herausforderung umzugehen. Im Geschmack verbindet sich beim Weißbierpils der fruchtig-würzige Geschmack von Weißbier mit den herben Aroma eines Pilsbieres.

Weißbierpils Übersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen